Donnerstag, 7. März 2013

Frau Edeka in Düsseldorf! Lesung mit Live-Musik in der Zurheide Kaffeemanufaktur!

Team Edeka auf Tour - diesmal ist Düsseldorf das Ziel. Eine gute Möglichkeit den Einkauf mit Kultur zu verbinden bietet der Lesungsort Edeka Zurheide. Demnächst dann auch in der Waschanlage und in der Schülernachhilfe!
Ausreichend freie Parkplätze sind vorhanden - Equipment kann im Einkaufswagen transportiert werden!


Marie wird einfach nicht schwanger, Dirk kauft sich ein Regal, und was wird aus Vivien, die so gerne Wodka trinkt und plötzlich das Jugendamt im Haus hat?
Am Dienstag, den 9. April 2013 lädt EDEKA Zurheide, Nürnberger Str. 40-42, 40599 Düsseldorf
um 18:30 Uhr zu einer Lesung mit Live-Musik in die Kaffeerösterei ein.
Andrea Reichert, Moerser Literaturpreisträgerin 2010, liest Kurzgeschichten aus Frau Edeka macht Mittag.
Mit trockenem Humor geht es um schwierige Verwandte, die immer noch besser sind als gar keine, um gescheiterte Beziehungen, pubertätsgeplagte Eltern und den ewigen Mutter-Tochter-Konflikt.
Live-Musik: Joachim Reichert
Eintritt frei! Anmeldung unter Tel. 0211-74 96 58 08

Dienstag, 26. Februar 2013

Plan-It-X --> If It Ain't Cheap, It Ain't Punk

Top-Mucke zu fairen Preisen - und damit ist nicht Spotify oder der Saturn Streaming-Dienst gemeint. Spoonboy, The Max Levine Ensemble, Andrew Jackson Jihad oder This Bike Is a Pipe Bomb sind ein paar Beispiele, aber im Katalog sind noch jede Menge andere gute Kapellen drin.
Wer mal eine Stunde an einem verregneten Nachmittag überbrücken muss, kann sich ja das folgende Video genehmigen. Ich finde es sehr cool.

If It Ain't Cheap It Ain't Punk von crazedigitalmovies

Bestellen & reinhören ist hier möglich: Plan-It-X

Mittwoch, 9. Januar 2013

Frau Edeka macht Mittag - Lesung mit Live-Musik im Schloßcafe an der Römerstraße 19, 47447 Moers

Marie wird einfach nicht schwanger, Dirk kauft sich ein Regal, und was wird aus Vivien, die so gerne Wodka trinkt und plötzlich das Jugendamt im Haus hat?

Am Freitag, den 22. Februar 2013 lädt das Gartencenter Schlößer zu einer Lesung mit Live-Musik ein. Andrea Reichert, Moerser Literaturpreisträgerin 2010, liest Kurzgeschichten aus "Frau Edeka macht Mittag".

Mit trockenem Humor geht es um das Glück und Unglück des modernen Familienlebens, um gescheiterte Beziehungen, pubertätsgeplagte Eltern und den ewigen Mutter-Tochter-Konflikt.

Live-Musik: Joachim Reichert (hier mal eine Kostprobe aus der "Preiswert"-Lesung im Cafe Pilatus)




Die Lesung ist eine Benefizveranstaltung zugunsten des Evangelischen Kindergartens Moers-Hochstraß.
Der EINTRITT ist FREI!
Zählkarten gibt es an der Schlößer-Information oder im Ev. Kindergarten, Katzbachstr. 22.


Zur Not kommt man aber auch ohne Karte rein - Schlößer wüßte nur gerne wie viele Leute so ungefähr kommen werden um genug Getränke kalt zu stellen.


So urteilt die Presse:


Im Schloßcafé ist reichlich Platz. Es gilt das Motto "Je mehr, desto gemütlicher". Also bitte weitersagen und alle dazu einladen!

Weiter Infos unter www.fraureichert.de

Donnerstag, 1. November 2012

Project "k" - mit Vatti als Hauptrolle ohne Text

Im neuen Dokumentarfilm von Elchcow Productions mache ich Schleichwerbung für das FreeFall Festival im Moerser Freizeitpark. Mal wieder ein Meisterwerk der Filmgeschichte!

Besten Dank an Producer Ernst für die schnelle Umsetzung des schwierigen Themas.

Donnerstag, 20. September 2012

Kunsthistoriker entdecken weitere Perlen der Musikgeschichte


Nach dem Rockpalast Classic Auftritt der verdorbenen Jugend, tauchten nun auch noch drei Aufnahmen aus einem feuchten Keller in Essen-Steele auf.
Not against Life, Flexible Bullet und Ignorants waren die größten Hits des zu dem Zeitpunkt auf 3 Personen geschrumpften Funeral Party Service.
Simon entpuppte sich als mäßig begabter Drummer, ich durfte endlich mal an die Gitarre und Günther konnte ja beim Singen sowieso alle Instrumente gleich gut. Also warum nicht auch mal den Bass umhängen?







Download, share and like!


Donnerstag, 13. September 2012

Rockpalast Classics: Die Verdorbene Jugend live im Bürgerhaus Oststadt Essen-Horst

Das waren noch Zeiten. Als Männer noch Männer waren und nicht jede Amateurcombo professionelle Auftritte mit teurem Equipment hinlegte.
Wir waren trotzdem ganz groß. Der Beweis: Gewinner des MOMI-Wettbewerbs der Stadt Essen. Das war die Musikszene-Ost Musiker-Initiative - eine tolle Sache für der Rockstar von Morgen.

Die Trackliste von damals:
1. Der Brennstoffingenieur
2. keine Zeit
3. I waste my time
4. Alcohol
5. Rösner & Degowski
6. Arschpickelblues
7. Was willst Du?
8. der Silo
9. Jimmy.
10. in mir steckt das Tier
11. das Lied vom SA-Mann
12. Alkohol
13. mit Pfefferminz bin ich Dein Prinz
14. Wind Thing

dann die Urteilsverkündung von Meinrad Pilucha und im Anschluß ab Minute 58:50 noch unser Auftritt im TV-Magazin Bildstörung, damals präsentiert von Jan Lacher im offenen Kanal Essen OK43. Empfangbar im Kabelnetzt der Stadt Essen.
Immerhin weiß ich von einer Person, die das damals wirklich gesehen hat.



Die Musiker waren:
Udo - Gesang, Geschichten und Text vergessen
Daniel - Gitarren und Saiten kaputt machen
Ich - Bass
und dann noch Uli, der Schlagzeuger


Und besten Dank an Onkel Bernd, der die alte VHS-Kassette für mich digitalisiert hat. Ein Technikfuchs und obendrein auch ein hochbegabter Musiker.

Dienstag, 24. Juli 2012

Flashmob: Dicker als Wasser - jetzt vorbestellen!

Herzlich Einladung zum Büchervorbestell-Flashmob.
Die Vögel bei Amazon nehmen ab jetzt auch schon Vorbestellungen entgegen.
Also für alle diejenigen, die nicht persönlich ein Exemplar bei uns oder bei einer Lesung abholen wollen und vergesslich genug sind, dass sie im Oktober schon von nix mehr wissen, hier nochmal die Rezension aus dem Coolibri und der Link zum Amazon-Shop.


hier vorbestellen 

Alle Studenten und Harzer unter Euch sind auch herzlich eingeladen schon mal die Buchläden abzuklappern und unter falschem Namen größere Mengen vorzubestellen.
Und wer pünktlich zum Erscheinungstermin ein Exemplar noch ofenfrisch von Andrea Reichert signiert und von mir liebevoll als Trümmerbrief verpackt erhalten will, meldet sich mit gewünschtem Widmungstext dann bei andrea@fraureichert.de zwecks weiterer Bearbeitung.
Mach mit beim ersten virtuellen Flashmob, für den Du nicht das Haus verlassen mußte sondern weiter gemütlich auf dem Sofa rumlümmeln kannst!